(Kabarett)

In dem Kabarettstück »Schwobaseggale« empfiehlt sich Tommy Nube, ganz der schwäbischen Tüftlertradition verpflichtet, als Entdecker einer neuen Form der Stromgewinnung: »Wenn nemlich des Hochdeutscha mit dem Schwäbischa zammekommd, no endschtod do so a Schpannung ond mer kend do richtig Schtrom von gewinna.« Dabei schlüpft er in die verschiedensten Charakterrollen, die der schwäbische Mikrokosmos anzubieten hat. Außerdem beweist Tommy Nube mit wissenschaftlicher Prägnanz, dass die Schwaben eindeutig schlauer sind als die Hochdeutschen. Diesen Sachverhalt betrachtet Nube als objektives Naturgesetz. Dies zum vordergründigen Oberflächenhumor. Die in das Stück geschickt hineingearbeiteten Tiefendimensionen werden nich verraten. Sie dürfen aber vom Zuschauer entdeckt werden.

Dauer: 90 Minuten
Beleuchtung: Gutes weißes Licht
Höhe 20 bis 50 cm (flacher Boden möglich) Fläche variabel

Pressestimmen

"um der Tradition des Schwobaländle alle Ehre zu machen, kamen philosophisch-durchgeistigte Fragen an diesem amüsanten Abend auch nicht zu kurz. Für den Urschwaben werde es zum Beispiel immer ein Mysterium bleiben, warum Eskimos keine Spätzle essen."
Schwarzwälder Bote

"Häufig gab es Applaus auf offener Szene, das Publikum war stets voll dabei."
Geislinger Zeitung

"Publikumsliebling Tommy Nube hatte mit seinem schwäbischen Kabarett die Lacher auf seiner Seite."
Grenzbote

"Ein vergnüglicher und lehrreicher Abend."
Badische Neueste Nachrichten

"Dass er ein gescheites Kerlchen ist, bewies er mit seinem Buch Der Geist des Narren (Kabarett und Weltwirtschaft), zu dem kein Geringerer als Dieter Hildebrandt das Vorwort schrieb."
Schwäbische Zeitung

"In seinem knapp zweistündigen Programm brannte Nube ein Feuerwerk an schwäbischen Eigenheiten und landsmannschaftlicher Schlauheit ab."
Schwäbische Zeitung

"Ob derbe Späße oder virtuose Wortspiele, Tommy Nube beherrscht beides, zur Freude des Publikums , das ihm begeistert Beifall klatschte."
Südkurier

»Wortakrobat Tommy Nube beleuchtet in vielen Bildern die Topografie schwäbischen Seins, wobei die sprunghaften Wechsel in den Themen für wohlkalkulierte Verwirrung, aber auch für Spannung sorgen."
Leonberger Kreiszeitung

"Zum Auftakt der 12. Süßener Kleinkunsttage verströmte der gelernte Landwirt und Jongleur, Clown und Kabarettist Tommy Nube eine Menge Spaß und Spannung."
Südwestpresse Göppingen

"Was er über den schwäbischen Mikrokosmos zu sagen hatte, traf kurz und prägnant den Nerv der zahlreichen Zuschauer in der voll besetzten Zehntscheuer in Möglingen."
Ludwigsburger Kreiszeitung

Video

Tommy Nube

Kabarettist, Clown, Autor, Schauspieler
89077 Ulm

Kontakt:

0731 / 36 03 44

tommy.nube@t-online.de

0171 / 167 50 93

www.tommynube.de